Springe zum Inhalt

ZAHORANSKY – Neue Auszubildende starten motiviert in das Ausbildungsjahr 2016

Generation Z – Auch dieses Jahr ist es wieder soweit – junge motivierte Leute streben den Erfolg ihrer Zukunft an und möchten mit einer Ausbildung ihre Berufsziele erreichen.

Hierzu bietet ZAHORANSKY auch dieses Jahr wieder Auszubildenden die Chance, ihren Traumberuf in den drei Bereichen Mechanik, Elektronik und Verwaltung/Vertrieb zu erlernen.

Das Unternehmen legt seit jeher größten Wert auf Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter, um Innovation und Qualität auch nachhaltig sichern zu können. Die Praxisnähe macht das weltweit erfolgreiche Unternehmen zu einem interessanten Arbeitgeber.

Zum 1. September 2016 starteten bei ZAHORANSKY standortübergreifend 12 Auszubildende. Davon am Standort Todtnau vier Mechatroniker, zwei Elektroniker/innen, ein Industriemechaniker und eine Industriekauffrau. Ebenso dürfen vier weitere Auszubildende in den Betrieben in Freiburg begrüßt werden.

Hier werden sie von Tag eins an persönlich betreut, von erfahrenen Kollegen unterstützt und ins Team mit eingebunden. Zudem bietet das Unternehmen genug Freiräume, um Eigeninitiative und Kreativität unter Beweis zu stellen.

Vor allem der Bereich Mechatronik rückt dieses Jahr in den Fokus. Eine Mischung aus Mechanik und Elektronik bilden hierbei ein sehr interessantes und wichtiges Berufsbild im Maschinen- und Anlagenbau. Oft sind es Mechatroniker, die aufgrund ihrer Kompetenzen und flexiblen Einsatzbereichen weltweit auf Servicereisen gehen. Dies macht den Beruf für die angehenden Mechatroniker zusätzlich interessant.

Ganz besonders erfreulich ist, dass ZAHORANSKY, erstmals in der Ausbildungsgeschichte, eine weibliche Auszubildende im Bereich Elektronik begrüßen kann: Laura Sprich, 16 Jahre jung, hat im Juni dieses Jahres ihre Mittlere Reife absolviert. In ihrer Freizeit widmet sie sich gerne ihrer Leidenschaft dem Bogenschießen.

Ihrer Entscheidung einen Beruf zu erlernen, welcher in der Frauenwelt eher untypisch ist, hat sie durch ein Praktikum bei ZAHORANSKY verstärkt.

Nach den ersten Wochen fühlt sie sich sehr wohl im Ausbildungszentrum und macht sich bereits mit den Mechanischen Grundlagen, wie Bohren, Feilen und Fräsen bekannt.

Die ZAHORANSKY AG wünscht den insgesamt 12 Auszubildenden interessante und lehrreiche Jahre im Unternehmen wie in der Schule, sodass ihnen nach der Ausbildung zur bestandenen Prüfung gratuliert werden darf.

 

2016-neue-azubis-klein

 

Von Links:

Fabio Röder (Mechatroniker), Lukas Schwörer (Mechatroniker), David Köpfer (Elektroniker), Evi Wassmer (Industriekauffrau), Niclas Ruch (Mechatroniker), Laura Sprich (Elektronikerin), Christoph Faller (Industriemechaniker), Sofiane Knobel (Mechatroniker)

http://www.zahoransky.com

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies für den technischen Betrieb der Website, insbesondere auch für Komfortfunktionen. Diese Frage wird zB erneut gestellt, wenn alle Cookies dieser Seite blockiert oder gelöscht werden. Durch Verwendung von Browserzusätzen wie zB uMatrix kann man die Blockade von Cookies für jede Website gezielt steuern. Sind Sie einverstanden, dass hier Cookies verwendet werden? Weitere Informationen

OK

Nicht einverstanden    
1050