Springe zum Inhalt

DigiScouts und Ausbildung bei ZAHORANSKY!

Das Projekt Digiscouts hat als Ziel das Interesse der Jugendlichen an Digitalisierung zu nutzen, um die duale Ausbildung im Betrieb attraktiver zu gestalten und zugleich einen Nutzen für das Unternehmen zu generieren. Angestoßen durch das RKW Hochrhein-Bodensee und gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie wurde ZAHORANSKY sowohl  in Freiburg und als auch Todtnau zu einem Digiscout-Betrieb.

 

Die Digiscouts des Standorts Freiburg haben im Rahmen des Projekts die internen Sicherheitsunterweisungen seit März digitalisiert. Ab sofort werden die Termine für die Sicherheitsunterweisungen nicht mehr vom Meister geführt, sondern können selbstständig in einer App abgerufen werden, außerdem werden die Nachweise digital abgespeichert.

Bei ihrer Projektarbeit haben die Todtnauer Digiscouts Saskia Klingele und Timo Winkler die Besucherdatenerfassung der Zentrale in Todtnau digitalisiert. Mit der Aufgabe im Unternehmen nach Digitalisierungspotential zu suchen, hat für die Auszubildenden im März alles begonnen. Danach wurde intern die Digitalisierungsidee mit den meisten Vorteilen ausgewählt. Ende September wurde das Projekt erfolgreich abgeschlossen und die Besucher können sich nun auf einem Tablet selbstständig und papierlos anmelden. Somit werden jährlich in der Zentrale einige Ordner weniger Papier verbraucht, außerdem ersparen sich die Mitarbeiter die Ablagezeit und weiteren damit verbundenen Aufwand.

Fast gleichzeitig haben in Todtnau Auszubildende aus verschiedenen Bereichen in einer interessanten Teamarbeit den ZAHORANSKY-Tischkicker digitalisiert. Das Projekt „Kicker 2020“ unter der Leitung von Lukas Nopper hatte als Aufgabe den Tischkicker zu digitalisieren.

Dabei wurde unsere neuste Maschinensteuerung eingesetzt, so dass durchaus auch ein Bezug zu unseren Produkten bestand. Das komplette Projekt wurde wie ein Kundenauftrag abgewickelt mit Lieferzeit und Auftragswert und durch den Tischkicker-Profi Michael Held, der dabei als Kunden auftrat, erfolgreich abgenommen. Neue Funktionen, wie zum Beispiel Spiel auf Zeit, Golden Goal oder der Turniermodus machen den Tischkicker in der Mittagspause ab sofort noch interessanter.

Dabei hat das Team noch viele weitere Ideen generiert, wie in der Zukunft die Digitalisierung des Tischkickers noch fortgesetzt werden kann (Messung der Schussgeschwindigkeit, Erfassung der Tore mittels Kameras, Überspielung der Daten mittels Apps auf die Handys, um z.B. eine ewige Rangliste zu erstellen…..). Somit bleiben auch für das nächste Lehrjahr noch viele interessante und herausfordernde Aufgaben.

Sie haben die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen:

In diesem Jahr haben unsere beiden Auszubildenden Evi Wassmer und Lukas Schwörer ihre Ausbildung erfolgreich beendet. Evi durfte sich über einen Preis der IHK für ihr gutes Zeugnis freuen und ist nun ausgelernte Industriekauffrau. Lukas machte drei Jahre eine erfolgreiche Ausbildung als Mechatroniker.

ZAHORANSKY wünscht beiden ehemaligen Auszubildenden alles Gute für ihre Zukunft und freut sich über ihre Mitarbeit im Unternehmen.

Text und Bilder: www.zahoransky.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.