Springe zum Inhalt

Auszeichnung für vorbildhafte Bildungspartnerschaft

Seit seiner Gründung im Jahr 2001 hat es sich der Initiativkreis Oberes Wiesental zur Aufgabe gemacht, die Kooperation mit den Schulen im Oberen Wiesental im Rahmen von Bildungspartnerschaft auszubauen und zu intensivieren. Der Arbeitskreis „Unternehmen – Schulen“ war damals, vor über 17 Jahren, bereits einer der wichtigsten Bausteine der begonnenen IOW-Aktivitäten. Schüler, Lehrer, Auszubildende und Ausbilder zusammen zu bringen und neue Wege für eine zukunftsfähige Kooperation zu finden war und ist das gemeinsame Ziel.

Gut 17 Jahre Partnerschaft zeigen heute, dass man auch mit kleinen, effektiven und überlegten Schritten eine dauerhafte gute Basis schaffen kann.
Zu den gemeinsamen Aktionen zählen regelmäßige Treffen zwischen Schulen und Firmenvertreter*innen, bei denen im Vordergrund steht, dass die Jugendlichen vielfältige vorberufliche Chancen bekommen, um  für ihre Berufswahl gerüstet zu sein. Daraus ist auch der Berufsorientierungstag im Oberen Wiesental entstanden, an dem sich die Jugendlichen aller Schularten ein Bild über die Ausbildungsangebote in Industrie und Wirtschaft und dem Tourismusgewerbe machen können.

Um zukunfts- und entscheidungsfähig zu sein, müssen Schülerinnen und Schüler ein breites Spektrum von Möglichkeiten und Erfahrungen bekommen – im Bildungsbereich genauso wie im konkreten Arbeitsleben – ist die Auffassung der Personalreferenten im IOW.

Und darüber hinaus Einblick in Strukturen und Abläufe, Orientierung in der Praxis gewinnen – beruflich und sozial.  Vor allem jedoch auch den Mut, sich in der Arbeitswelt auszuprobieren.

Wem klar ist, was „draußen“ wartet – ob direkt nach der Schule oder erst nach dem Studium –  wird Zusammenhänge verstehen, Selbstbewusstsein erlangen und umso motivierter im Unterricht sein, so die Überlegungen in den Unternehmen.

Das nächste Ziel ist die Entwicklung von Ideen, wie man das Interesse der Jugendlichen noch steigern kann, sich mit der Berufsrealität zu beschäftigen und eigene erste Schritte in die Betriebe zu wagen.

Der IOW und die Schulen im Oberen Wiesental wurden im IOW-Treffen „Unternehmen – Schulen“ als  anerkannte Bildungspartner ausgezeichnet, die sich in beispielhafter Weise für die Berufsorientierung von Schüler*innen einsetzen. Die Kooperation der  Gemeinschaftsschule Oberes Wiesental, des Gymnasiums Schönau, der Montfort-Realschule /Zell und der Gerhard-Jung-Schule/Zell mit Firmen im Oberen Wiesental wurde mit einer Urkunde besiegelt, die Evelyn Pfändler, Ausbildungsberaterin im Fachbereich Ausbildung der IHK dem zweiten Vorstand des IOW Dr. Thilo Fessmann/Zellaerosol und den anwesenden Schulleitern Reiner Trojan/Gemeinschaftsschule, Norbert Asal/Montfort Realschule und Jörg Rudolf/Gymnasium Schönau aushändigte.

Lesen Sie auch die Presseberichte zum Thema

Bild: Evelyn Pfändler Ausbildungsberaterin Fachbereich Ausbildung der IHK, Dr. Thilo Fessmann, Vorstand im IOW

 

Text und Bild www.i-o-w.org

 

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies für den technischen Betrieb der Website, insbesondere auch für Komfortfunktionen. Diese Frage wird zB erneut gestellt, wenn alle Cookies dieser Seite blockiert oder gelöscht werden. Durch Verwendung von Browserzusätzen wie zB uMatrix kann man die Blockade von Cookies für jede Website gezielt steuern. Sind Sie einverstanden, dass hier Cookies verwendet werden? Weitere Informationen

OK

Nicht einverstanden    
1130