Springe zum Inhalt

IOW mit neuem Berufeflyer an der Ausbildungsbörse

Bei strahlendem Wetter stellten ca. 50 Betriebe, Unternehmen und Institutionen Ihre Ausbildungsplätze vor.

Bei einem Rundgang über das Gelände und durch die Räume der Gewerbeschule Schopfheim und der Kaufmännischen Schulen konnte man sich anhand eines Lageplans die Ausbildungsinformationen zusammen stellen, die für die künftige Berufswahl ausschlaggebend sind.

Auch die Werkstätten hatten geöffnet, so dass neben den theoretischen Informationen und der Möglichkeit der Befragung der Firmenvertreter*innen auch praktische Ausbildungsinhalte unmittelbar erlebbar waren.

Ein Café zur Verköstigung mit Kaffee, Kaltgetränken und Gebäck, von jugendlichen Geflüchteten betrieben, und die berühmte “Schriinerwurscht”, die von den Lehrlingen der Schreinerinnung angeboten wurde, sorgten dafür, dass man sich in gemütlicher Atmosphäre austauschen und netzwerken konnte.

Von den IOW-Unternehmen haben sich einige Firmen den Jugendlichen und ihren Eltern präsentiert.

Die Firma Interbros ließ junge Auszubildende und einen der Ausbilder die Fragen der Besucher*innen beantworten.

 

Die Konfitürenmanufaktur war für alle Fragen bestens gerüstet
Die Firma ZAHORANSKY aus Geschwend war ebenfalls mit einem Aufgebot an beratenden Auszubildenden und einem Ausbilder am Start

 

Am IOW-Stand konnte man sich mit den neuen Ausbildungsflyern versorgen.

Im Flyer sind sämtliche Berufe beschrieben, die bei den IOW-Unternehmen ausgebildet werden. Darüber hinaus sind alle Ansprechpartner*innen gelistet, die man direkt kontaktieren kann, um sich über Praktika oder Ausbildungsplätze zu informieren

Den Ausbildungsflyer können Sie hier direkt downloaden.

Text und Bilder: IOW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.