Springe zum Inhalt

Ausbildung bei ZAHORANSKY

Wie jedes Jahr standen auch diesmal viele junge Menschen vor der alles entscheidenden Frage, ob und wie sie sich nach dem Schulabschluss beruflich weiterbilden möchten. Sie haben die Qual der Wahl, denn das Ausbildungs- und Studienangebot ist groß.

Bei ZAHORANSKY haben junge Menschen die Möglichkeit durch eine Berufsausbildung oder einen dualen Studiengang in den Bereichen: Mechanik, Elektronik, IT, Produktdesigner sowie kaufmännische Berufe sich mit guten Zukunftschancen weiter zu entwickeln. Um Qualität und Innovation nachhaltig zu sichern und dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken legt das Unternehmen seit jeher größten Wert auf gute Aus- und Weiterbildung seiner Mitarbeiter. Die Praxisnähe macht das Unternehmen zu einem anerkannten  und ausgezeichneten Ausbildungsbetrieb.

ZAHORANSKY bietet während der Ausbildung auch interessante zusätzliche Aufgaben. Ein Beispiel dafür ist das betreuen der Sozialen Medien während der kaufmännischen Ausbildung  im  zweiten Lehrjahr. Auch haben die Azubis in der Lehrwerkstatt einen Tischkicker digitalisiert. Während der Ausbildung bei ZAHORANSKY hat man auch die Möglichkeit zum Jugendausbildungsvertreter gewählt zu werden. Sie haben die Aufgabe, die Interessen der Azubis und der Studenten zu vertreten und setzen sich besonders dafür ein, dass diese auch umgesetzt werden können.

Durch die Corona-Pandemie, wurde die Ausbildung leider beeinträchtigt. Doch mit geeigneten Gegenmaßnahmen führt ZAHORANSKY die Ausbildung weiter. Die acht neuen Auszubildenden und sechs DHBW-Studenten haben ihren ersten Arbeitstag genauso beginnen können wie die Auszubildenden in den Jahren zuvor, nur mit Abstand und Maskenpflicht. Die Abstandseinhaltung sowie die Maskenpflicht gehören für alle Mitarbeiter zum Alltag. Die familiäre Atmosphäre bei ZAHORANSKY, hat sich deswegen kaum geändert.

Alle neuen Azubis werden von den Kollegen freundlich und offen empfangen und ins Team mit eingebunden. Damit die neuen Azubis ein gutes Verhältnis miteinander haben, gibt es jedes Jahr vor dem Ausbildungsbeginn einen Nachmittag zum Kennenlernen.

 

Alle die Interesse haben, die Ausbildungsberufe, die ZAHORANSKY anbietet, näher kennenzulernen, können sich gerne für ein Praktikum bewerben.

Text und Bild: www.zahoransky.com

Artikel geschrieben von Chiara Patuto und Vanessa Kumpf (kaufmännische Auszubildende im zweiten Lehrjahr).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Skip to content