Springe zum Inhalt

Kinderfreizeit bei ZAHORANSKY

In diesem Jahr durften die Kinder der ZAHORANSKY-Mitarbeiter wie schon im letzten Jahr eine spannende Woche in die Natur genießen. Betreut wurden sie von den Biosphären-Rangern Sebastian Wagner und Florian Schmidt sowie von pädagogischen Fachkräften der TEN Academy. Alle Mitarbeiter bei ZAHORANSKY hatten die Möglichkeit ihre Kinder in der ersten und in der letzten Ferienwoche anzumelden. Im Vorfeld wurde ein Hygienekonzept erstellt, damit die Kinderfreizeit auch in der Corona-Zeit stattfinden kann.

In der ersten Ferienwoche nahmen insgesamt  22 Mädchen und Jungen im Alter von fünf bis dreizehn Jahren teil. Wie im vergangen Jahr bekamen die Kinder zu Beginn Vesperboxen gefüllt mit gesunden Lebensmitteln von Anbietern aus der Region. In den Boxen waren unter anderem Gemüse, Bio-Käse, Mini-Rindersalami und Honig-Energiebällchen.

Der Schwerpunkt des Programmes war die Besiedlungsgeschichte des Schwarzwaldes und die nachhaltige Nutzung von Energiequellen. Biosphärengebiet-Geschäftsführer Walter Kemkes sagte: „Der Schutz unserer Natur ist so wichtig wie nie. Während unserer Biosphären-Erlebniswoche ermöglichen wir Kindern aus der Region einen Einblick in das Wissen und Handeln der Menschen, die diese Kultur- und Naturlandschaft geprägt haben.“ Ulrich Zahoransky, Vorstand des Traditionsunternehmens ergänzt: „Wir haben immer schon großen Wert auf verantwortungsvolles Wirtschaften gelegt. Im Austausch mit dem Biosphärengebiet möchten wir den Wert der Nachhaltigkeit auch der jüngeren Generation weitergeben.“

Beim Programm konnten die Kinder spielerisch ihr Wissen erweitern. In kleinen Workshops konnten sich die Kinder zwischen den Themen „Köhlerei“, „Holzschneflerei“ oder „Wasserkraft“ entscheiden. Beispielsweise bauten die Kinder einen eigenen kleinen Kohlenmeiler im Miniformat, an dem der Verkohlungsprozess anschaulich nachvollzogen werden konnte. Über die Kraft des Wassers und die nachhaltige Energieerzeugung, lernten die Kinder an einem selbstgebauten Modell – Wassermühlrad.

 

Allen beteiligten hat das vorbereitete Programm sehr viel Spaß bereitet. Aus diesem Grund plant ZAHORANSKY auch für die nächsten Sommerferien wieder Kinderfreizeit anzubieten.

Artikel geschrieben von: Domenik Gersbacher und Maxima Lott (kaufmännische Auszubildende im zweiten Lehrjahr)

www.ZAHORANSKY.com

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.