Springe zum Inhalt

Girls’Day 2022 – Frauen und Technik? – Bei ZAHORANSKY schon!

Dieses Jahr war es wieder soweit, am 28. April 2022 konnte der Girls‘Day 2022, nach den letztjährigen, pandemiebedingten Ausfällen, endlich wieder bei ZAHORANSKY in Todtnau-Geschwend stattfinden. Sieben junge Mädchen hatten die Möglichkeit einen Einblick in die technischen und techniknahen Bereiche bei ZAHORANSKY zu bekommen und dabei selbst etwas zu bauen.

In Geschwend angekommen wurden die Mädchen durch den Ausbildungsleiter Daniel Marterer herzlich begrüßt. Auch die Organisatorin und kaufmännische Auszubildende Tamara Brehm freute sich, nach der langen Vorbereitungszeit, die Mädchen bei ZAHORANSKY begrüßen zu dürfen.

Anschließend erfolgte eine Betriebsbesichtigung und danach wurde den Mädchen das Tagesprojekt ,,Musikbox‘‘ vorgestellt. Hierbei handelt es sich um eine voll funktionsfähige Musikbox, bei der man die Möglichkeit hat, seine Musik via Bluetooth abzuspielen und zu steuern. Außerdem fertigte der technische Produktdesigner Azubi Leon Rathausky mit jedem der Mädchen eine CAD-Zeichnung der Musikbox an. Als Erinnerung und Mitbringsel für Zuhause, durften die Mädchen die Musikbox, die sie mit Hilfe der Auszubildenden in der Lehrwerksatt gebaut hatten, mit nach Hause nehmen.

Für die Mädchen und ZAHORANSKY war es ein spaßiger aber dennoch lehrreicher Tag, und wer weiß vielleicht entscheidet sich die eine oder andere Teilnehmerin später ein Praktikum oder eine gar Ausbildung im technischen bei ZAHORANSKY zu machen.

 

Doch was ist der Girls’Day überhaupt und warum ist er so wichtig?

Der Girls’Day ist ein Aktionstag, der seit 2003 jedes Jahr im April stattfindet, gemacht für Mädchen zur Berufs- und Studienorientierung. Dabei haben junge Mädchen die Chance für einen Tag in einen Ausbildungsberuf oder einen Studiengang hineinzublicken, bei dem der Frauenanteil leider noch immer sehr niedrig liegt. Leider wählt ungefähr die Hälfte aller Mädchen, trotz unserer guten Schulausbildung in Deutschland und vieler anderer Möglichkeiten, nur zwischen zehn verschiedenen Ausbildungsberufen aus. Dabei bieten die technischen und techniknahen Berufe ausgezeichnete Zukunftsperspektiven.

Somit werden Berufsmöglichkeiten und Potenziale nicht voll ausgeschöpft und den Betrieben fehlt in technischen und techniknahen Bereichen der qualifizierte Nachwuchs. Deshalb ist der Girls’Day so wichtig, denn er bietet den Mädchen alle Chancen für die Zukunft. Das ist der Grund, warum ZAHORANSKY schon seit vielen Jahren einen Girls‘ Day in den Werken in Freiburg und Todtnau veranstaltet.

Die Wichtigkeit des Girls‘ Day wurde dieses Jahr durch die Eröffnung der Auftaktveranstaltung zum Girls’Day Mädchen-Zukunftstag 2022 durch Bundeskanzler Olaf Scholz unterstrichen.

Artikel geschrieben von Chiara Patuto und Vanessa Kumpf (kaufmännische Auszubildende im zweiten Lehrjahr.)

www.zahoransky.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Skip to content