Springe zum Inhalt

Eine besondere Herstellungsmethode: Das SQUITCH-Verfahren®

Die Schwarzwälder Konfitürenmanufaktur Alfred Faller kocht seit über 100 Jahren hochwertige Konfitüren, Marmeladen, Fruchtaufstriche und Gelees. Die Früchte und Beeren kommen zu einem großen Teil aus dem benachbarten Kaiserstuhl und dem Markgräflerland. Auf Konservierungs-, Farb- und Aromastoffe wird verzichtet.

Die Herstellungsmethode ist etwas ganz Besonderes: kleine Mengen werden im offenen Kupferkessel gekocht und von Hand gerührt. Dieses Herstellungsverfahren hat nun auch einen prägnanten Namen bekommen: Das SQUITCH-Verfahren®.

Die Geschichte hinter dem Begriff geht weit in die Vergangenheit zurück, als die Großeltern von Thomas Faller, dem jetzigen Geschäftsführer, begonnen haben, Konfitüre einzukochen. Die ausführliche Geschichte, die zur Namensfindung maßgeblich beigetragen hat, und weitere Informationen dazu finden Sie unter: https://squitch.fallerkonfitueren.de/

Und nicht vergessen … bei einer Manufakturbesichtigung können Sie das Geheimnis des offenen Kupferkessels entdecken und das vielfältige Sortiment von Faller im Café `s Therese und Lädele kennenlernen. Vorbeikommen lohnt sich!
Text und Bild: https://squitch.fallerkonfitueren.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.